DAS ESEL-AUSBILDUNGSFORUM

Ein Klick auf den kleinen Banner genügt und man gelangt zum Forum.

 

Hintergrundinformationen

 

Seit den 90er Jahren bin ich nun schon in der Eselszene und berate Eselfreunde auf ehrenamtlicher Basis, doch leider hat auch mein Tag nur 24 Stunden und die Masse an Fragen, Beratungen und Ferndiagnosen (Telefon, eMails und zum Teil Menschen,

die plötzlich vor meiner Haustür stehen) kann ich beim besten Willen nicht mehr ehrenamtlich bewerkstelligen.

Ich bekomme täglich zwischen 100 und am Wochenende auch gerne mal

um die 500 Anfragen, die alle beantwortet werden wollen.

Ich habe dann bisher fleißig in die Tasten gehauen

und oft noch nicht einmal eine Rückmeldung

oder gar ein Dankeschön dafür erhalten.

 

Einer Eselfreundin, der ich mein „Leid klagte", erzählte mir,

dass es in der Pferdeszene bereits reine Mitgliederforen von Pferdetrainern gäbe

und ich solle so etwas doch auch einrichten.

Außerdem sei meine kostenlose Beratung auch unfair denen gegenüber,

die für meine Eselseminare Geld bezahlen.

Da hat sie nicht ganz unrecht, dachte ich mir.

Also habe ich mich nun dran gemacht

und so ein Forum aus den Boden gestampft - siehe oben.

 

Wer also in Zukunft von mir beraten werden möchte, kann dies dort tun und wer es nicht öffentlich machen will, schreibt mir im Forum einfach eine PN, dann bleibt es unter uns.