Gastdozenten

Bei einigen Seminaren wird Judith Schmidt von Experten unterstützt,

deren Fachgebiet so umfangreich ist, dass Judith Schmidt

sich nicht anmaßen möchte, dieses Wissen alleine weiterzugeben.

 

Tierärztin Maren Hessing ... hat sich auf Großtiere spezialisiert, hat nach einiger Zeit jedoch den Rindern und Schweinen den Rücken gekehrt und sich vermehrt auf Pferde konzentriert.

Mit dem Wunsch einmal ein eigenes Maultier zu züchten, hat sie sich in die Welt der Esel eingearbeitet und hat dementsprechend nun viele Esel- und Mulihalter in ihrer Kundschaft.

Natürlich tummeln sich auch Esel, neben den Pferden, Hunden, Katzen, Hühnern ... auf ihrem Hof.

Maren Hessing deckt den medizinischen Teil in Judith Schmidts Seminaren ab. Ob Erste Hilfe am Esel, Zucht, Geburt, Fohlenaufzucht ...

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt


Huftechnikerin Thekla Friedrich ... hat früher Reitunterricht gegeben und dann die Hufarbeit für sich entdeckt. Als sie dann 1996 Maultierbesitzer zu ihrer Kundschaft zählte, war das Eselfieber entfacht. Die Weiterbildung Richtung Besonderheiten dieser Hufe ließ sie nicht mehr los. Sie ist Mitglied des Prüfungsausschusses der GdHK (Gesellschaft der Huf- und Klauenpflege) und bildet Hufpfleger und -techniker aus und hält Kurse für die ebeta-Hufpflegeschule.

 

Sie reiste u.a. in die USA und konnte dort verwilderte Esel in der Natur beobachten, wurde im Jemen und Pakistan (auf Einladung des Prinzen Malik Ata M. Khan) engangiert, um dort das Stallpersonal in Huftechnik und -pfkege auszubilden. Inzwischen hat sie auch ein Fachbuch über Esel- und Mulihufe herausgebracht, welches ebenfalls für Laien gut verständlich geschrieben ist.

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt


Esel-Therapeutin Janine Mailliet ... Jahrgang 1964, ist auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen und hat diesen lange Jahre, zusammen mit ihrem damaligen Mann, weitergeführt. Das Abitur und die an- schließende Lehrerinnen-Ausbildung hat sie auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt. Später hat sich daran eine reittherapeutische Ausbildung mit Schwerpunkt „Esel in der Therapie“ angeschlossen.

 

Inzwischen hat sie das eigene Klassenzimmer verlassen und arbeitet nunmehr ausschließlich mit Kindern, die Probleme im sozialemotionalen Bereich aufweisen. Dies sowohl in deren Grundschulen, wie auch, therapeutisch, auf dem mittlerweile umgebauten Hof.

 

Auf den Esel ist sie über den Umweg des Pferdes gekommen. Ihre Begeisterung für diese Tiere ist recht zögerlich gewachsen. Zu sehr war sie mit dem reaktionsschnelleren Wesen des Pferdes vertraut. Erst im Rahmen eines Praktikums in der Âsinerie de l’O (B-Habay)  hat sie erstaunt begonnen, sie schätzen zu lernen. Bis heute begeistern Esel sie immer wieder durch ihre sanfte Art und ihre Eigenständigkeit.

 

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt
Foto: D. Dapper
Foto: D. Dapper


Eselweitwanderer, Autor, Erfinder, Handwerker u.v.m. Jacques Clouteau ...

kommt seit 2009 einmal im Jahr mit seinen Produkten rund um den Esel zu uns auf den Hof und berät alle Interessierten, die sich dann bei uns eingefunden haben. Wer mit seinem eigenen Tieren anreist, kann z. B. den Packsattel gleich vom Herstellerprofi angepasst bekommen, einen Testlauf vor Ort machen und wird dabei kompetent von Jacques Clouteau beraten.

Vielen ist Jacques Clouteau aus der Dokumentation "Stur, faul, dumm ...? - Die Wiederentdeckung der Esel" bekannt, die Anfang 2000 erstmals auf "arte" ausge-strahlt wurde und inzwischen mehrfach wiederholt wurde.

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt


Pferdedentistin Jutta Biermann ... ist die "Zahnfee" und kennt sich auch mit Esel- zähnen bestens aus. Kennen gelernt haben wir uns auf dem 775 jährigen Jubiläums-Eselfest in Wesel und der Funke sprang sofort über - und das nicht nur, weil wir beide Harry Potter "Fans" sind.

Das Thema Eselzähne wird von ihr kompetent sowohl in der Theorie, als auch in der Praxis mit Hilfe der Esel vor Ort ver- mittelt.

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt


Osteopath für Equiden Gerd Saretzki ... vielen bekannt von diversen Eselveran-staltungen der IGEM und DZE wo er seit Jahren als Richter fungiert, aber auch Vorträge über die Esel-Anatomie hält und Eselpacksattelworkshops gibt.

 

Gerd Saretzki wird im Esel-Projekt u.a. ausgesuchte therapeutische Methoden demonstrieren, die die Teilnehmer dann Zuhause an den eigenen Eseln/Mulis durch- führen können.

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt


Hufpflegerin Nina Heidenreich ... ist ausgebildete Hufpflegerin und besitzt ein eigenes Kaltblut. Da sie sich auch für Esel interessierte, hat sie eine Zusatzausbildung bei Rosi Schnitzenbaumer absolviert, um die Besonderheiten von Esel- und Mulihufen noch besser kennen zu lernen.

 

Im Juni 2014 hat sie Eseltrainerin und -autorin Judith Schmidt auf der Trainingstour durch Österreich begleitet und konnte dort etlichen Eseln und Mulis vor Ort helfen.

Auch 2015 wird wieder zusammen-garbeitet. Diesmal begleitet Nina Heidenreich die Eseltrainerin bei der Niedersachsen-Tour.

Und 2016 fliegen sie gemeinsam mit Tierärztin Maren Hessing nach Mallorca, um dort den Eseln und -haltern vor Ort zu helfen.

Foto: J. Schmidt
Foto: J. Schmidt


Botanikerin Christina Paulson ... teilt mit uns ihr Wissen in punkto Gehölze, Heil- und Giftpflanzen.

Auf einer gemeinsamen Wanderung mit den Eseln klärt sie auf, was besonders bekömmlich, weniger gut oder gar tödlich für unsere Langohren ist.