WEB-SEMINAR

ESEL-SACHKUNDE-THEMEN FÜR §11

 

Vorbereitung für alle Eselhalter, die den Sachkundenachweis nach §11 beantragen möchten und über die am häufigsten auftretenden Themen informiert werden wollen.

 

225,00 €

  • lieferbar | available

TERMIN

am Christi Himmelfahrt Wochenende

Donnerstag, der 18. Mai 2023 und

Freitag, der 19. Mai 2023 und

Samstag, der 20. Mai 2023 und

Sonntag, der 21. Mai 2023

 

jeweils von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr

insgesamt 480 min.

Zielgruppe - für jeden ...

  • der Esel/Mulis gewerblich einsetzen möchte.
  • der Esel/Mulis tiergestützt einsetzen möchte.
  • der sich intensiver über Esel/Mulis weiterbilden möchte.

An diesem Wochenende wird vermittelt, wie Sie den Bedürfnissen des einstigen Geröllwüstenbewohners

auch in unseren Breitengraden gerecht werden.

folgende Themen werden in den beiden Tagen behandelt:

 

1. BIOLOGIE

  • Anatomie
  • motorische, sensorische und kognitive Fähigkeiten
  • Fortpflanzung (Verhalten, Zyklus, Trächtigkeit, Geburt)
  • Individuelentwicklung (Ontogenese)
  • Verhaltensbiologie
    • soziale Organisation (Rangordnung, Sozialverhalten)
    • Ausdrucksverhalten (Kommunikation mit Artgenossen und Menschen)
    • Spielverhalten
    • Aggressionsverhalten
  • Domestikation (domestikationsbedingte Veränderungen)
  • Rassekunde (Eignungen und rassespezifisches Verhalten)

2. AUFZUCHT, HALTUNG, FÜTTERUNG UND ALLGEMEINE HYGIENE

  • Grundlagen der Hygiene
  • Grundlagen der Zucht, Haltung, Ernährung und Pflege
  • Erkennen von Abweichungen (anatomisch, physiologisch)

3. HÄUFIGE ERKRANKUNGEN, MEDIZINISCHE PROPHYLAXE/VERSORGUNG

  • Verletzungen, Erste Hilfe, Notfallmaßnahmen
  • wichtige Infektionskrankheiten
  • Impfungen (wann, was) und Gesundheitsprophylaxe (z. B. Entwurmungen)
  • Endo- und Ektoparasitosen
  • häufige Erkrankungen (Bewegungsapparat, Stoffwechselerkrankungen, altersbedingte Einschränkungen etc.)

4. EINSCHLÄGIGE TIERSCHUTZRECHTLICHE UND SONSTIGE BESTIMMUNGEN

  • Tierschutzgesetzt (§2, §3, §4, §11)

ACHTUNG

Die Teilnehmer werden während des Seminars immer wieder einmal zu Themen befragt, damit u.a. sichergestellt werden kann, dass die Teilnehmer auch anwesend waren.

 

Am Ende des Seminars werden gezielt Fragen an die Teilnehmer gestellt, die richtig beantwortet werden müssen.

 

Nur wer wirklich anwesend war und die Fragen richtig beantwortet hat, wird nach Abschluss des Seminars auch eine Teilnahmebescheinigung erhalten.


Die Teilnahmebescheinigung ist nicht mit dem Sachkundenachweis nach §11 gleichzusetzen.